Home
100 Jahre RSV
News !!!
1. Mannschaft
2. Mannschaft
17/18 Saison
16/17 Saison
15/16 Saison
14/15 Saison
13/14 Saison
12/13 Saison
11/12 Saison
10/11 Saison
09/10 Saison
08/09 Saison
08/09 Ergebnisse
08/09 Spielberichte
08/09 Torjäger
3. Mannschaft
Jugendfußball
Juniorinnen
Alte Herren
Fußball-Tabellen
Leichtathletik
Koop. Herbstlaub
Verein RSV Weyer
Vereinsheim
Sponsoren
Impressum
Gästebuch
Archiv
Sitemap


Vielen Dank für Ihren Besuch

Stand: 02.06.2009

 


TuS Aumenau – RSV Weyer 2 5:3 (3:0).

Aumenau legte los wie die Feuerwehr und ging früh verdient mit 2:0 in Front, was auch der Grundstein zum Sieg war. –

Tore: 1:0 Kevin Dragässer (2.), 2:0 Jörg Komorowski (8.), 3:0 Kevin Dragässer (38.), 3:1 Aaki Chakil (47.), 4:1 Jörg Komorowski (55.), 4:2 Aaki Chakil (56.), 5:2 Maik Heidmann (65.), 5:3 Eigentor (73.).


RSV Weyer 2 – TuS Weilmünster 2:3 (0:2).

Weyer zeigte eine ansprechende Leistung, einzig die Chancenauswertung ließ zu wünschen übrig. Weilmünster hingegen nutzte die wenigen Möglichkeiten effizient durch Matchwinner Aktan aus. Selbst nach dem 0:3 waren noch Chancen vorhanden, das Spiel zu drehen.

Tore: 0:1 Aktan (30.),0:2 Aktan (45.), 0:3 Aktan (65.), 1:3 Loresch (70.), 2:3 Schwarz (74.).


RSV Weyer II - SC Niederhadamar II 5:0 (1:0)

Dank einer geschlossen Mannschaftsleistung siegte der RSV Weyer vollkommen verdient gegen schwache Gegner aus Niederhadamar. Bei konsequenterer Chancenverwertung hätte das Ergebnis wesentlich höher ausfallen können.

Tore: 1:0 Juri Loresch (31.) , 2:0 Markus Oster (48.) , 3:0 Chakil Aaki (65.) , 4:0 Thomas Wagemann (66.) 5:0 Marcel Lehr (85.)


RSV Weyer II - FCA Niederbrechen II 2:1 (0:1)

In einem recht einseitigen Spiel auf das Tor der Gäste konnte der RSV erst in den Schlussminuten den absolut verdienten Sieg klarmachen. Niederbrechen hatte dem Sturmlauf der Weyerer gar nichts entgegenzusetzen und musste am Ende mit der knappen Niederlage zufrieden sein. Routenier Thomas Wagemann leitete mit zwei Assists die Wende ein.

Tore: 0:1 Christian Königstein (27.), 1:1 Marcel Lehr (81.), 2:1 Chakil Aaki (87.)


SG Kirschhofen/Odersbach – RSV Weyer 2 2:1 (2:1)

Die Zuschauer sahen ein hartes und ruppiges Spiel mit zahlreichen Fouls und Spielunterbrechungen. Dennoch musste nur ein Akteur der Gästeelf nach einer Ampelkarte in der 70. Minute frühzeitig zum Duschen. Am Ende war es ein verdienter Sieg für die SG, die mehr vom Spiel hatte. – Tore: 1:0 Egert (30.), 1:1 Aaki (Foulelfmeter, 25.), 2:1 Ringsdorf (40., Foulelfmeter).  


VfR Limburg 19 - RSV Weyer II 3:0

Kampflos für Limburg


Tus Obertiefenbach - RSV Weyer II 0:0

Obertiefenbach wirkte in einer zerfahrenen Partie nervös, ein Zusammenspiel war nicht zu erkennen. Mit Einzelaktionen versuchten die Spieler zum Erfolg zu kommen, was aber nicht gelang. In der 65. Minute hatte Jonas Moritz die größte Chance des Spiels, als er fünf Meter frei vor dem RSV-Tor zum Schuss kam, aber nur ein „Luftloch“ trat. Angriff über Angriff rollte nun auf das Gästetor. Weyers Torwart Sebastian Dansch avancierte zum besten Mann auf dem Feld und hielt das Remis fest. Beim Gast sah Juri Loresch (84.) Gelb-Rot.

Tore: Fehlanzeige


RSV Weyer 2 – TuS Drommershausen 0:3 (0:1)

Drommershausen feierte einen vollkommen verdienten Sieg gegen eine nominell stark besetzte Heimelf. Im Spiel des RSV machte sich die mangelnde Trainingsbeteiligung bemerkbar und man war einfach nicht in der Lage dem Aufstiegskandidaten entsprechend Parolie zu bieten. Der Sieg geht auch in dieser Höhe völlig in Ordnung.

Tore: 0:1 Bender (28.), 0:2 Götz (60.), 0:3 D. Müller (84., Eigentor).

Die Protagonisten, vorne: Kapitän Thomas Wagemann, der nach 20 Jahren Senioren-Fußball erstmalig des Feldes verwiesen wurde - im Hintergrund Youngster Felix Schmidt, der seinen Kapitän für die nächsten 4 Wochen verabschiedete - dahinter Dennis Müller, Schütze des Eigentores zum 0:3


 TuS Neesbach - RSV Weyer II 2:0 (1:0)

In einer ausgeglichenen erste Hälfte brachte Seidel mit einem eindruckvollen Volleyschuss die Hausherren in Führung. Nach dem Seitenwechsel erspielte sich der RSV eine leichte Feldüberlegenheit und drängte auf den Ausgleich. Doch Neesbach hielt dagegen und Ricker lochte in der 78. Minute zum spielentscheidenden 2:0 Weyer hatte in der Schlussphase noch die Chance das Ergebnis zu verbessern. – Tore: 1:0 Seidel (25.), 2:0 Ricker (78.).


RSV Weyer II - SG Kubach/Edelsberg II 2:0 (0:0)

Weyer nutzte dieses Nachholspiel, um die Langzeitverletzten Marc Blazquez und Steffen Birke wieder heranzuführen. Verstärkt mit Dominik Voss und René Krämer aus dem Erstmannschaftskreis gestaltete der RSV das Spiel über die gesamte Distanz überlegen. Eine Stunde lang ergaben sich trotzdem kaum einmal gute Torchancen. Nach den Treffern in der 66. und 67. Minute war die Partie entschieden. * Tore: 1:0 Chakil Aaki (66., Foulelfmeter im Nachschuss), 2:0 Dominik Voss (67.)


SV Heckholzhausen – RSV Weyer II 1:3 (0:1)

Heckholzhausen versäumte es zu Beginn, die sich bietenden Chancen zu nutzen. Kurz vor der Pause rutschte Unkelbach der Ball unglücklich über den Kopf ins eigne Netz. Nach dem Wiederbeginn erhöhten die Platzherren den Druck, und Weyer nutzte die Kontermöglichkeiten. Debütant Lehmann krönte seine gute Leistung mit dem Ehrentreffer zum 1:3-Endstand. Aus einer kämpferisch starken, aber unglücklichen Elf sind die Akteure Kolb und Klebach positiv hervorzuheben. – Tore: 0:1 Unkelbach (42., Eigentor), 0:2 Krämer (65.), 0:3 Loresch (70.), 1:3 Lehmann (81.). 


RSV WEYER II - TuS Waldhausen 3:3 (0:0)

Bild: Doppelter Torschütze gegen Waldhausen: Carlos Merz

 

 

 

 

 

In einem relativ ausgeglichenen Spiel zwischen zwei kämpfenden Mannschaften hatte es vor allem die Schlussviertelstunde in sich. Waldhausen kam aufgrund dreier mehr oder weniger berechtigter Foulelfmeter (davon einer pariert von Sebastian Danch) zu einem Punktgewinn. Weyers Routiniers Carlos Merz und Thomas Wagemann mussten die Tore für die Grün-Weissen beisteuern. Wagemann traf in der letzten Minute zum mehr als verdienten Endstand.
Tore: 1:0 Carlos Merz (47.), 1:1 Anatoli Riemer (59., FE), 1:2 Sascha Wirbelauer (67.), 2:2 Carlos Merz (72.), 2:3 Sven HEun (75., FE), 3:3 Thomas Wagemann (89.)


TuS Dietkirchen - RSV Weyer II 2:4

Die Gruppenliga-Reservisten des RSV Weyer haben ihr Auswärtsspiel in der Fußball-Kreisliga B Limburg-Weilburg beim TuS Dietkirchen 2 mit 4:2 gewonnen. Dominic Voss brachte die Weyerer nach 18 Minuten in Führung, Tobias Ettingshausen kurz vor und Carsten Jung kurz nach dem Wechsel drehten die Partie zu Gunsten der Dietkirchener, ehe Thomas Wagemann sowie der überragende Dominic Voss mit zwei weiteren Treffern noch für einen Auswärtserfolg des RSV Weyer 2 sorgten.


Spielberichte aus 2008 sind bei www.flw24.de nachzulesen. 

RSV 1918 Weyer e.V. / Sportplatz am Weilersberg / 65606 Weyer  | vorstand(at)rsvweyer.de