Home
100 Jahre RSV
News !!!
1. Mannschaft
2. Mannschaft
3. Mannschaft
Jugendfußball
Juniorinnen
Alte Herren
Fußball-Tabellen
Leichtathletik
Koop. Herbstlaub
Verein RSV Weyer
Vereinsheim
Sponsoren
Impressum
Gästebuch
Archiv
Bürgerturnier 2009
Bürgerturnier 2010
Damenfußball
Familientag 24.06.12
Fußball Torjäger
Grün-Weisse Nacht 09
Hallensaison 10/11
Jugendbetreuer 2008
Kaste 2010
Kunstrasen
Roy Hammer 09
RSV Report
Saisoneröffnung 2011
Saisoneröffnung 2012
Skifreizeit 2011
Sportwoche & GWN 11
Umbau Vereinsheim
Vogulisi 2010
A-Jugend
13/14 Saison
12/13 Saison
11/12 Saison
10/11 Saison
09/10 Saison
09/10 Spielberichte
13/14 B-Jugend
12/13 B-Jugend
11/12 B-Jugend
10/11 B-Jugend
C1-Jugend
C2-Jugend
12/13 C-Jugend
11/12 C-Jugend
13/14 D-Jugend
12/13 D-Jugend
D1-Jugend
D2-Jugend
D-Jugend 2008/2009
E-Jugend
13/14 E-Jugend
12/13 E-Jugend
11/12 E-Jugend
10/11 E2-Jugend
F-Jugend
13/14 F-Jugend
12/13 F-Jugend
11/12 F1 - Jugend
11/12 F2 - Jugend
G-Jugend (Mini's)
Sitemap


Vielen Dank für Ihren Besuch
ToreName
21Artur Loresch
4Leonhard Schmidt
2Alex Loresch, Felix Bauer, Maik Ebel, Tim Ludwig
1Sascha Hofmann, Dominik Kraus, Eigentor Gegner

 

Berichte von Kai Klement: 

 

Vorrundenfazit:

Unsere neue A-Jugend, nach einer Saison Pause, beendete die Vorrunde mit dem 9. Platz. Mit etwas mehr Trainingsfleiß, der benötigten Einstellung und Disziplin wäre ein besserer Platz drin gewesen. Wir hoffen, dass die Rückrunde wieder mit dem benötigtem Ergeiz und der benötigten Einstellung, im TRAINING wie im Spiel, begonnen wird und der zwischenzeitlich erreichte 5.Platz wieder errungen wird. Das letzte Spiel gegen den Tabellenführer Limburg 07 wurde trotz guter Chancen knapp und mit Pech 2:3 verloren, was für die Zukunft hoffen lässt.

 

RSV Weyer-Limburg 2:3

Das erste Spiel der Rückrunde vor der Winterpause gegen den Tabellenersten ließ Böses erahnen, da die Disziplin auch in der Trainingswoche zu wünschen übrig ließ.

Da der Gegner aber keinen guten Tag erwischt hatte und die Spieler ohne Ansprache der Trainer was gut zu machen hatten, war es ein etwas besseres Spiel unserer Mannschaft. Es wurde endlich mal mit Disziplin und Ordnung gespielt, die Räume eng gemacht, gelaufen und sich geholfen. So erzielte Artur nach 5 Minuten das 1:0. In der 17.Minute traf Artur noch den Pfosten und Tim Ludwig hätte kurze Zeit später einköpfen können, bekam aber den Ball auf die Schulter. Die Abwehr stand recht gut und ließ nur harmlose Weitschüsse zu. Aber wie das im Fußball so ist, fiel in der 30.Minute der unverdiente Ausgleich. In der 2.Halbzeit kam der Gegner etwas besser ins Spiel, so dass sich unser Torwart Kian des öfteren auszeichnen musste. Durch eine Unkonzentriertheit, die mit Training vermeidbar gewesen wäre, fiel auch noch das 1:2. Nun kam auch noch Pech dazu. Eine kämpfende Mannschaft, wäre es bloß immer so, trotz mehrerer guter Chancen von Artur und Leo kam der Ausgleich nicht zustande und Kian mußte des öfteren retten. Nach einem schönen Solo von Kevin über den ganzen Platz, das wieder mit Pech nicht zum Erfolg führte, fiel unglücklich das 1:3 als Leo mit einem Befreiungsschlag den Gegner anschoss und der Ball ins eigene Tor trudelte. Das Pech blieb uns heute treu. Denn trotz weiteren guten Chancen von Leo, Artur und Felix, schaffte Artur durch einen Freistoss nur noch das 2:3. Wenn man durch Pech gegen eine Spitzenmannschaft verliert, kann man ahnen, was mit einer besseren Einstellung im Training und Spiel möglich wäre.........

  

JSG Westerwald-RSV Weyer 2:10

3 Tage später ging es zur JSG Westerwald auf den nassen Kunstrasen nach Winkels. Hier dauerte es etwas länger, 10 Minuten, bis das 0:1 fiel. Eine katastrophale, unmotivierte, disziplinlose Mannschaftsleistung endete mit 2:10. Hier Worte zu verlieren wäre reine Zeitverschwendung.

 

RSV Weyer-Dornburg 3:9

Gegen den mit 3 Mann aus der Ersten verstärkten Gegner hatte die ersatzgeschwächte, nicht wache, unkonzentrierte Mannschaft keine Chance, da bereits nach 2 Minuten das 0:1 fiel und es nach 24 Minuten schon 0:3 stand. Tim Ludwig erzielte noch vor der Halbzeit das 1:3. Die war nur ein laues Lüftchen und schnell stand es in der 2.Halbzeit 1:6. Artur erzielte noch das 2:7 und 3:7 ehe der Gegner noch das 3:8 und 3:9 nachlegte.

 

RSV Weyer-Limburg 2:3

Das erste Spiel der Rückrunde vor der Winterpause gegen den Tabellenersten ließ bösese erahnen, da die Disziplin auch in der Trainingswoche zu wünschen übrig ließ.

Da der Gegner aber keinen guten Tag erwischt hatte und die Spieler ohne Ansprache der Trainer was gut zu machen hatten war es ein etwas besseres Spiel unserer Mannschaft. Es wurde entlich Mal mit disziplin und Ordnung gespielt. Die Räume eng gemacht, gelaufen und sich geholfen. So erzielte Artur nach 5 Minuten das 1:0. In der 17.Minute traf Artur noch den Pfosten und Tim Ludwig hätte kurze Zeit später einköpfen können, bekam aber den Ball auf die Schulter. Die Abwehr stand recht gut und ließ nur harmlose Weitschüsse zu. Aber wie dass im Fußball so ist, fiel in der 30.Minute der unverdiente Ausgleich. In der 2.Halbzeit kam der Gegner etwas besser ins Spiel, so dass sich unser Torwart Kian des öfterne auszeichnen musste. Durch eine Unkonzentriertheit, die mit Training, vermeidbar gewesen wäre fiel auch noch das 1:2. Nun kam auch noch Pech dazu. Eine kämpfende Mannschaft, wäre es bloß immer so, schaffte trotz mehreren guter Chancen von Artur und Leo kam der Ausgleich nicht zu stande und Kian mußte des öfteren retten. Nach einem schönen Solo von Kevin über den ganzen Platz was wieder mit Pech nicht zum Erfolg führte, viel unglücklich das 1:3 als Leo mit einem Befreiungsschlag den Gegner anschoss und der Ball ins eigene Tor trudelte. Das Pech blieb uns heute treu. Denn trotz weiteren guten Chancen von Leo, Artur und Felix, schaffte Artur durch eine Freistoss nur noch das 2:3. Wenn man durch Pech gegen eine Spitzenmannschaft verliert, kann man ahnen was mit einer besseren Einstellung im Training und Spiel möglich wäre.........

 

Obertiefenbach-RSV Weyer 4:3

Die bis zum 3.Spieltag noch torlose Mannschaft aus Obertiefenbach traf auf eine nicht fitte (aus welchen Gründen auch immer) Mannschaft aus Weyer, die ihnen das Tore schießen recht einfach machte. Trotz dreimaliger Führung durch Leo Schmidt und zweimal Artur Loresch ging das Spiel noch 4:3 verloren.

 

RSV Weyer-JSG Heidenhäuschen 11:0

Die nur mit 9 Mann angetretenen Gäste waren kein Maß und das Spiel wurde beim Stande von 11:0 für Weyer abgebrochen. Dennoch wurden ein paar schöne Tore geschossen und das Spiel auch 11:0 gewertet. Artur war an diesem Tag nicht zu halten und schoß 8 Tore. Weitere Torschützen Alex Loresch 2 und Maik Ebel 1 Tor. 

 

RSV Weyer-Bad Camberg 0:0 

Endlich zeigte die Mannschaft Mal was in ihr stecken kann. Durch eine gute geschlossene Mannschaftsleistung und an einem an diesem Tag nicht überwindbaren Torwart Kian Wolf wurde gegen den Tabellenersten ein 0:0 erkämpft.

 

Laubuseschbach-RSV Weyer 3:3

Die Moral stimmte, die Abwehr nicht. Die dreimalige Führung der Gastgeber wurde jeweils zum 1:1 von Sascha Hofmann, zum 2:2 von Felix Bauer und zum Endstand von 3:3 durch Artur Loresch egalisiert.

  

Limburg 19-RSV Weyer 1:6

Die Jungs schienen heute von Beginn an Wach zu sein. Nach einem schönen Paß von Marvin Molitor erzielte Felix Bauer bereits nach 5 Minuten mit einem schönen Heber von halbrechts das 1:0. Nach 10 Minuten schoß Maik Ebel knapp drüber und das Spiel verflachte und die Jungs verfielen wieder in Ihren alten Trott. Keine Bewegung, keine Laufbereitschaft und kein Kampfgeist. Wir hatten Glück, dass der Gegner an diesem Tag auch schwach wahr und nur in der 25. Minute den Pfosten und in der 38. die Latte traf. Artur hatte in der 15. und 30. Minute die Chance auf 2:0 zu erhöhen. Der erste Schuß wurde geblockt und der Kopfball wurde gehalten. Leo erhöhte dann durch einen schönen Freistoß auf 2:0. Dies brachte aber auch keine Besserung ins Spiel und der Gegner kam wieder besser ins Spiel. Einen harmlosen Freistoß von Limburg setzte Leo auf die eigene Latte. Den zurück prallenden Ball nahm Leo Volley und setzte ihn aus 2 Metern unhaltbar in den Winkel. Ein schönes Tor leider ins eigene.......Die Halbzeitansprache des Trainers wurde dementsprechend laut und nach der Pause sahen wir eine ganz andere Mannschaft. Jeder lief, kämpfte und spielten endlich Mal Fußball. Tim setzte in der 49.Minute den Gegner in der Nähe des Strafraumes unter Druck. Artur unterstützte Ihn, gewann den Zweikampf und schoß das 3:1. In der 53. spielte Tim Felix schön frei. Der Schuß wurde leider gehalten. In der 61.Minute startete Kevin Schönbach ein Solo aus der eigenen Hälfte und war nur durch ein Foul kurz vor dem Strafraum zu bremsen. Den fälligen Freistoß setzte Artur unhaltbar zum 4:1 ins Netz. Durch eine kleine Unaufmerksamkeit traf Limburg in der 67. noch Mal die Latte. In der 75. setzte sich Tim noch Mal links durch und traf aus spitzem Winkel nur das Außennetz. Eine schöne Kombination von Maik Ebel-Artur-Felix und wieder Maik, schloß er mit einem schönen Schuß zum 5:1 in der 83. ab. In der 85. krönte Tim seine gute Leistung mit dem 6:1.

  

RSV Weyer-Weilmünster 2:0

Die erste Chance hatte Felix Bauer in der 9.Minute, als er alleine vor dem Tor auftauchte. Den Nachschuß brachte Artur auch nicht im Tor unter. In der 11. dann erzielte Dominik nach einer Ecke mit einem Gewaltschuß aus 20 Metern das 1:0. Kurz darauf wurde ein Freistoß von Leo gehalten. In der 20. war dann unser Torwart Kian auf dem Posten und vereitelte eine gute Chance des Gegners. In der 25.Minute startet Artur ein Solo und sein Abschluß in die kurze Ecke fand nicht das Ziel. Einen Freistoß von Artur in der 40. wurde von einem Spieler von Weilmünster an die Latte gelenkt. Den fälligen Eckstoß brachte Felix gefährlich hinein und den guten Schuß von Artur konnte ein Verteidiger nur ins eigene Tor zum verdientem 2:0 abfälschen. In der 2.Halbzeit war das Spiel recht ausgeglichen. In der 60. ging ein Schuß von Kevin Schönbach über das Gehäuse. Bei den gefährlichen Kontern hätte der Sieg durch Felix, Hauke und Artur noch höher ausfallen können.

 

RSV Weyer-Niederhadamar 3:0

Im drittem Spiel der Woche, merkte man, dass die Beine etwas schwer waren. Die erste Halbzeit war recht ausgeglichen und unsere Abwehr lies keine Chance zu. Arturs Schuß in der 15.Minute ging knapp vorbei und Maik Ebels Schuß in der 30. wurde geblockt. Eine schöne Kombination von den Loresch Brüdern fand kurz vor der Pause nicht ihr Ziel. Kurz nach der Pause dann das erlösende 1:0 durch einen Kopfball von Leo nach einem guten Freistoß von Felix Bauer. Dann das 2:0 durch einen Schuß von Artur aus 16 Metern in der 60.Minute. Das 3:0 erzielte wiederum Leo mit einem sattem Schuß aus 25 Metern. Marvin Molitor mit einem Schuß, Maik Ebel alleine vor dem Torwart und mit einem Schuß kurz vor Schluß an die Latte hätten das Ergebnis noch höher ausfallen lassen können.

  

Lahntal-RSV Weyer  5:0

An diesem Tag wieder alles vergessen und falsch gemacht, was die Wochen vorher erarbeitet und gut gemacht wurde. Man merkte, dass die Einstellung der ganzen Woche auch im Training nicht paßte. Die Quittung war die 5:0 Packung. hoffentlich wird dass eine Lehre sein. Wenn unser Torwart Kian Wolf nicht des öfteren gut reagiert hätte wäre die Niederlage noch höher ausgefallen. Zu erwähnen ist, dass Leo als einziger "Normalform" hatte und Mike Lorse sein bestes Spiel der Saison machte und kaum einen Zweikampf verlor. Eine Ecke, 2 harmlose Schüsse von Marvin Molitor und 2 Schüsse von Artur war dass einzige was unsere Offensive in 90 Minuten zustande brachte.

  

Erster Teilerfolg für unsere A-Jugend. Gegen Mengerskirchen gab es im erstem Heimspiel ein 0:0. Gegenüber dem erstem Spiel war schon eine Steigerung zu erkennen. Was auch nicht schwer war. Die Mannschaft hätte einen Sieg verdient gehabt. Es war eine gute geschlossene Mannschaftsleistung und vielen Torchancen die leider nicht genutzt wurden. Artur war an diesem Tag nicht zu halten. Er hatte mehrere gute Möglichkeiten sich erarbeitet und seine Mitspieler Marvin Molitor, Felix Bauer und Kevin Koesterke öfters gut in Szene gesetzt. Egal was versucht wurde, gute Ecke von Felix, gute Flanke von Marvin wo er sich schön halbrechts durchgesetzt hatte, das Ding wollte nicht rein. Die an diesem Tag gute Abwehr mit dem Libero Leo Schmidt ließ erst in der 30.Minute einen harmlosen Schuss zu.

Die 2.Halbzeit ging so weiter, Fernschüsse von Dominik und Artur, Leo aus kurzer Distanz oder Freistoss, keiner ging rein. Zu allem Überfluss ging auch noch ein Freistoss von Artur nur an den Pfosten. Hätte Kian, unser bis dahin nicht benötigter Torwart, nicht in der 80.Minute noch einen Schuss sehr gut gehalten, wäre das Ding noch 0:1 verloren gegangen.

 

 

Das erste Punktspiel am 29.08.09 in Limburg 07 ging 1:7 verloren! Torschütze Artur Loresch. Spielbericht spare ich mir heute.

Kommentar: Auf die Trainer wartet noch viel Arbeit...........

 

 

  

RSV 1918 Weyer e.V. / Sportplatz am Weilersberg / 65606 Weyer  | vorstand(at)rsvweyer.de