Home
100 Jahre RSV
News !!!
1. Mannschaft
2. Mannschaft
3. Mannschaft
Jugendfußball
Juniorinnen
Alte Herren
Fußball-Tabellen
Leichtathletik
Koop. Herbstlaub
Verein RSV Weyer
Vereinsheim
Sponsoren
Impressum
Gästebuch
Archiv
Bürgerturnier 2009
Bürgerturnier 2010
Damenfußball
Familientag 24.06.12
Fußball Torjäger
Grün-Weisse Nacht 09
Hallensaison 10/11
Jugendbetreuer 2008
Kaste 2010
Kunstrasen
Roy Hammer 09
RSV Report
Saisoneröffnung 2011
Saisoneröffnung 2012
Skifreizeit 2011
Sportwoche & GWN 11
Umbau Vereinsheim
Vogulisi 2010
A-Jugend
13/14 B-Jugend
12/13 B-Jugend
11/12 B-Jugend
10/11 B-Jugend
C1-Jugend
C2-Jugend
12/13 C-Jugend
11/12 C-Jugend
13/14 D-Jugend
12/13 D-Jugend
D1-Jugend
D2-Jugend
D-Jugend 2008/2009
E-Jugend
13/14 E-Jugend
12/13 E-Jugend
11/12 E-Jugend
10/11 E2-Jugend
F-Jugend
13/14 F-Jugend
12/13 F-Jugend
11/12 F1 - Jugend
11/12 F2 - Jugend
G-Jugend (Mini's)
Sitemap


Vielen Dank für Ihren Besuch

 

D-Jugend Saison 2012/2013 - Ein Rückblick von Thomas Wagemann
 
Neue Trikots führen zum Titel 
 
Die Fußball-D9-Junioren des RSV Weyer sicherten sich die Meisterschaft in der Kreisklasse Gruppe II.
In einem Achterbahn-artigen Verlauf haben die Jungs des RSV die Runde bewältigt. In die Vorrunde startete man direkt mit zwei Niederlagen und musste im Tabellenkeller überwintern. In neuem Outfit allerdings begann die Rückrunde dann vielversprechend. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die Fa. Klum GmbH, Bad Camberg für das Sponsoring des Trikotsatzes.
Durch den einen oder anderen Rückschlag blieb es dann bis zum letzten Spieltag durchweg spannend und man konnte sich erst am letzten Spieltag - mit einem Punkt Vorsprung und negativem Torverhältnis - den ersten Platz zurückerobern. Am Ende standen neun Siege einem Unentschieden und vier Niederlagen gegenüber.
Grundlage für den Erfolg war die tolle Kameradschaft in der Mannschaft und die große Unterstützung der Eltern und Fans. 
 
 

 
 
Am Titelgewinn waren beteiligt:
Tim Tomusjak, Jonas Schröder, David Fähtz, Luca Hübner, Max Weber, Tom Köhler, Nico Sperner, Marcel Wagemann, Erik Steinerbrunner, Simon Merz, Danny Müller, Dominik Rühl, Leon Günther, Daniel Lich, Justin Schmidt Duarte und Joost Schneider und die Betreuer Oliver Rühl, Andreas Hübner, Thomas Wagemann
 

___________________________________________________

 

RSV Weyer - FSG Dauborn/Nesbach                    3 : 0
 
Denn am Ende einer Meisterschaft sieht man wer am meisten schafft  :-)
 
Mitte der Woche wurde die Grundlage für das "Endspiel" durch ein hart umkämpftes 2:1 über die JSG Brechen II erreicht.
Die Runde für die direkten Konkurrenten von Weyer war beendet. Die Ausgangslage war klar. Mit einem Sieg im letzten Spiel würde man die Meisterschaft erringen. 
Durch das Bürgerturnier in Weyer mussten wir auf den Kunstrasen nach Aumenau ausweichen. Hier noch einmal ein großes Kompliment für die nette und hilfreiche
Unterstützung durch den TuS Aumenau.
Alle fieberten dem "Endspiel" gegen die FSG Dauborn/Nesbach entgegen.
Das Spiel begann mit einem Schuss von Simon in der 9. Minute und einem Schuss von Luca in der 14. Minute. Jonas setzte sich in der 15. Minute vehement über halblinks durch und drang in den 16er ein. Simon rauschte von hinten heran und drosch die Kugel zum viel umjubelten 1:0 in die Maschen.
Nach einer hohen Flanke von Max zwang Jonas den gegnerischen Schlussmann zu einer Glanzparade. Den anschließenden Eckball schoss Marcel gegen den Pfosten.
Direkt nach der Pause tauchte Max frei vor dem Torwart auf. Dieser bewies wiederum seine Klasse, indem er Max den Ball vom Fuß fischte. In der 38. Minute stockte dem Weyerer Anhang der Atem, als Eric einen langen Ball unterlief, aber die Situation im Zurücklaufen noch bravourös meisterte.
Nach 46 Minuten krönte David seine gute Leistung, als er sich über rechts durchsetzte und mit einem schönen Schuss ins linke Eck den gegnerischen Torwart überwand.
Es folgten Chancen im Minutentakt durch David und Simon. Den "Deckel" machte Tom nach einer schönen Flanke von Luca drauf. Nach dem Abpfiff war der Jubel groß. Die Mannschaft fuhr geschlossen zum Weyerer Bürgerturnier und feierte den Erfolg. 
Leichtes Schmunzeln überkommt einen nach dem Blick auf die Tabelle. Wir wurden mit einer negativen Tordifferenz (-1) Meister.
 

 

_______________________________________________

JSG Weilmünster/Laubuseschbach II - RSV Weyer                     0 : 2
 
Weyer bewahrt sich die Chancen auf die Meisterschaft (von Oliver Rühl)
 
Mit Personalsorgen fuhr man nach Laubuseschbach, da Jonas, Luca und Tom beim Feuerwehrzeltlager weilten. In der zweiten Minute tauchte Max völlig frei vor dem Tormann auf, konnte ihn aber nicht überwinden.
Nach einer schönen Einzelleistung tankte sich Daniel über links durch und vollstreckte eiskalt zum 1:0. In der 38. Minute konnten wir uns schön über rechts durchsetzen. Nach der Flanke konnte sich Dominik die Ecke aussuchen, scheiterte aber am Torwart. In der 45. Minute erzielte wiederum Daniel das 2:0 nach einem klasse Pass von David. Im Gegenzug vergab die JSG eine Großchance.
In der 56. Minute flankte Danny, aber Daniel kam leider nicht an den Ball. In der 59. Minute setzte sich Daniel noch einmal durch und schoss den Ball gegen die Latte. Den Abpraller nahm Danny direkt, verzog aber knapp. Für leichtes Schmunzeln/Kopfschütteln sorgte die letzte Aktion des Spiels. Simon wurde von den Beinen geholt. Der Schiedsrichter Pfiff ab und verweigerte uns den fälligen Strafstoß mit der Begründung: "Wir würden ja eh schon 2:0 führen". 
Die besten Noten verdienten sich der zweifache Torschütze Daniel, Marcel, der sicher die Abwehr dirigierte und gute Impulse nach vorne gab, sowie Dominik, der gut mit Marcel harmonierte und ein großes Laufpensum absolvierte.
 
 

 

_______________________________________________

JSG Brechen II - RSV Weyer                      1 : 0
 
Tabellenführer stolpert beim Letzten (von Oliver Rühl)
 
Nach den letzten beiden starken Vorstellungen gab es einen Rückschlag im Endspurt um die Meisterschaft gegen die JSG Brechen II.
Jonas hatte eine erste Chance in der 9. Minute. In der 12. Minute hatte Marcel eine 100 prozentige Chance, traf aber den Ball nicht richtig.
In der 26. Minute hatte Simon noch eine 100 prozentige Chance. Die Halbzeit endete wie sie begann, mit einem Torschuss von Jonas.
Mit dem ersten Angriff von Brechen in der 40. Minute fiel das 1:0. In der 46. Minute schoss Luca nach einem Pass von Simon an die Latte. In der 47. Minute bekamen wir einen Handelfmeter zugesprochen. Tim schnappte sich das Leder und schoss den Ball gegen den Pfosten. Jonas hatte noch eine Chance in der 50. Minute. Da wir immer offensiver wurden, kam Brechen noch zu zwei gefährlichen Kontern, bei denen Eric sein ganzes Können zeigen musste. Dieses Spiel kann man in die Kategorie einordnen: "Wir hätten noch drei Stunden weiterspielen können ohne ein Tor zu erzielen."
 

 

 

__________________________________________________

RSV Weyer - JSG Probbach/Winkels/Wald.                     3 : 2
 
Weyer Tabellenführer (von Oliver Rühl)
 
Durch den Sieg gegen die JSG und der gleichzeitigen Heimniederlage von Bad Camberg gegen FSG Dauborn/Neesbach  ist Weyer erstmals Tabellenführer.
Nach ein paar Minuten Abtasten schoss David das erste Mal aufs Tor und Max wartete aussichtsreich zu lang und wurde geblockt.
In der 9. Minute trat Tim eine Ecke, bei der Jonas am schnellsten reagierte und schön zum 1:0 einschoss.  Die Zuschauer sahen einige schöne Spielzüge der Heimelf und waren sichtlich überrascht, als die JSG nach einem langen Ball, durch einen Tormannfehler zum 1:1 kam.
Mit dem 1:1 ging man in die Pause. 
2 Minuten nach der Pause hatte Max eine 100 prozentige Chance. Es folgten Chancen im Minutentakt durch Tom, Marcel und Luca, die aber alle von der guten
Torhüterin pariert wurden. Probbach/Winkels/Wald. operierte weiter mit langen Bällen auf die nicht ungefährlichen Stürmer und kam nach Abstimmungsproblemen der Weyerer Hintermannschaft in der 40. Minute zum Führungstreffer. Sofort ging ein Ruck durch die Weyerer Mannschaft. Nach einer guten Chance durch David erzielte Marcel ein schönes Freistoßtor von halb rechts. Es folgte eine gute Chance von Jonas und in der 49. Minute das viel umjubelte 3:2 durch Luca nach einer Flanke von Max im Stil eines Klassestürmers.
Es hätte das Spiel von Max werden können, der normalerweise eiskalt vor dem Tor ist, aber auch in der 54. Minute vergab er wieder eine hundertprozentige Chance.
Wichtig waren zum Schluss die beiden abgeblockten gegnerische Schüsse durch Marcel und Dominik. Weyer ließ Ball und Gegner laufen und mit ein bisschen mehr Glück hätte ein deutlich höheres Ergebnis erzielt werden können.
 

 

 

 

___________________________________________ 

JSG Waldbrunn II - RSV Weyer  0: 2
 
Anfangsschwierigkeiten halten an. (von Oliver Rühl)
 
Nach dem 0:8-Debakel gegen Dietkirchen/Offheim waren die Trainer gespannt,  wie sich das Team heute präsentieren würde.
Wie schon in den letzten Spielen lief in der ersten Halbzeit nicht viel zusammen.
Waldbrunn hatte zwei hundertprozentige Chancen, die aber glücklicherweise ihr Ziel nicht fanden.
Zur Zeit ist die Fehlpassquote der Jungs so hoch wie die Passquote von Barcelona.
In der Pause versuchten die Trainer die Jungs an Ihre Stärken zu erinnern. Motiviert und voller Elan begann Weyer die zweite Halbzeit. 
Zwei Minuten nach der Pause bekamen wir einen Freistoß. Tim sah sofort die Lücke und schickte Jonas auf die Reise, der geschickt den Ball am Torwart vorbei ins Tor bugsierte. Eine Minute später hatte Simon eine gute Chance.
In der 48. Minute gab es einen schönen Angriff über die rechte Seite. David flankte in die Mitte und der gegnerische Torwart und der Abwehrspieler waren sich nicht einig. Beim Abwehrversuch sprang der Ball dem Torwart gegen den Oberkörper und flog ins Tor.
Im Anschluss erhöhte Waldbrunn den Druck, aber dank Leons Glanzparade blieben wir auf der Siegerstraße.
Den schönsten Spielzug der Partie sahen die Zuschauer in der letzten Minute. Der Abschluss von Jonas verfehlte das Tor jedoch knapp.
Wie sagt man so schön:  Mund abputzen und weiter geht‘s.
 
____________________________________________________
 
RSV Weyer - Bad Camberg  3 : 2
 
Weyer schlägt den Tabellenführer (von Oliver Rühl)
 
Am 13. Spieltag gastierte der Spitzenreiter auf dem Weilersberg.
Das beste Spiel seit Wochen begann mit einem verpassten Freistoß von Jonas, einem schönen Schuss von Tim und dem 1:0 von Jonas zwischen der 5. und der 7. Minute. Eric entschärfte in der 11. Minute einen Kopfball, konnte aber in der 17. Minute nichts machen, als der Ball ungestört durch unsere Reihen flog und der Camberger Spieler sicher zum 1:1 einschoss. In der 24. Minute hatte Luca noch eine riesen Kopfballchance nach Flanke von Simon.
In der Pause konnte man den Siegeswillen der Mannschaft förmlich spüren. Alle waren total konzentriert. Das Tor zum 2:1 entlockte den zahlreichen Zuschauern lang anhaltenden Szenenapplaus. Jonas bekam den Ball in der eigenen Hälfte und schickte Tim über Rechts. Tim lief noch ein paar Meter und passte scharf nach innen. Max nahm den Ball mit und schoss den Ball ins lange Eck. Ein Tor wie aus einem Guss.  
In der 44. Minute spielten Jonas und Simon Doppelpass miteinander und Simon verzog knapp.
Völlig überraschend fiel der Bad Camberger Ausgleich nach einem individuellen Fehler im linken Mittelfeld. 
Schon ein paar Minuten später hatten die Weyerer Zuschauer den Torschrei auf den Lippen als Jonas zweimal aus kürzester Entfernung am gegnerischen Torwart scheiterte.
In der 50. Minute war es dann soweit, als David Simon mit einem schönen Pass durch die Gasse auf die Reise schickte und Simon eiskalt vollstreckte.
Nach einem weiten Abschlag von Eric überlief Simon seinen Gegenspieler und pfefferte den Ball an den Außenpfosten. 
Die zweite Halbzeit war noch stärker als die erste. Zu den Aktivposten bei Weyer zählte die Defensivabteilung um Marcel, Dominik und Tim, die  hinten sicher standen und mit überzeugender Spieleröffnung glänzten, sowie Simon. 
 

 

 

________________________________________________ 

FSG Dauborn/Neesbach – RSV Weyer  1: 2
 
Glücklicher Sieg nach erschwerten Ausgangsbedingungen (von Oliver Rühl)
 
Verletzungsbedingt fielen Jonas, Justin und Dominik kurzfristig aus. David kam gerade noch rechtzeitig von einer Klassenfahrt zurück und Tom wurde außerplanmäßig von einer Schulprojektwoche "eingeflogen". Leon kam netterweise nach einem kurzfristigen Anruf vorbei. Nachdem der Himmel seine Schleusen öffnete (Regen, Hagel, Blitz und Donner), fing die Partie mit einer Verzögerung von einer Viertelstunde  an und Weyer war vollzählig.
 
Weyer kam besser mit den nassen Klamotten klar und Max erzielte, nach schönem Zuspiel von Simon, das 1:0 mit einem überlegten Schuss ins lange Eck.
Dauborn/Neesbach übernahm die Initiative, ohne zu einer 100prozentigen Chance zu kommen. 
Wenn die Weyrer Spieler bei den restlichen drei Großchancen der ersten Halbzeit nicht die falsche Abschlussentscheidung gewählt hätten, hätte man mit einem komfortablen Vorsprung in die Pause gehen können.
Nach 2 Minuten in der zweiten Halbzeit legte Max den Ball zu weit am Torwart vorbei und 3 Minuten später traf Tom nur die Latte.
In der 36. Minute bewahrte uns Eric mit einer Glanzparade vor einem Gegentor. 
Nach 45 Minuten hatte Max die Riesenchance zum 2:0. Dieses war aber Simon nach schöner Einzelleistung in der 49 Minute vorbehalten. 
Der Druck von Dauborn/Neesbach wurde immer größer und Angriff auf Angriff rollte auf das Weyerer Tor.
In der 55 Minute war der Bann gebrochen und die Gastgeber erzielten den Anschlusstreffer.
Gott sei Dank war während der gesamten Partie immer eine Fußspitze, Marcel oder Eric zur Stelle und am Ende war der glückliche Auswärtssieg unter Dach und Fach.
 

 

 

_________________________________________

 JSG Probbach/Wink./Wald. - RSV Weyer 0:1

 
Aufwärtstrend hält an. (von Oliver Rühl)
 
Auf dem Kunstrasenplatz von Waldernbach entwickelte sich ein spannendes Spiel.
In der 4. Minute traf Jonas gleich doppelt den Pfosten. Nach einem wunderbaren Pass in die Gasse von David, dem besten Spieler der ersten Halbzeit, schoss Luca das 1:0 durch einen schönen Schuss ins lange Eck. Trotz der "leichten" Überlegenheit kann sich die Mannschaft bei Eric bedanken, der in der ersten Halbzeit mit zwei Glanzparaden den knappen Vorsprung in die Pause rettete.
Die zweite Halbzeit begann wie die erste. Unser Sturmführer Jonas traf Aluminium. Jonas hatte noch eine 100-prozentige Chance in der 21. Minute und Luca traf in der 22. Minute ebenfalls die Latte. Da die JSG noch einmal einen Gang zulegte, sehnte die Mannschaft, die Trainer und die Zuschauer den Schlusspfiff herbei.  Am Ende war es ein verdienter Sieg, bei dem sich Tim und Luca durch eine starke kämpferische und läuferische Leistung in der zweiten Halbzeit die besten Noten verdienten.
 

 

 

RSV Weyer - JFV Dietkirchen/Offheim II 2:0
 
Erfolgreicher Start ins Jahr 2013 (von Thomas Wagemann)
 
Nachdem die ersten beiden Gruppenspiele 2012 jeweils mit 0:3 verloren gingen fragten sich alle, wie das Nachholspiel gegen Dietkirchen/Offheim laufen würde.
Die Jungs waren hochmotiviert und spielten die ersten zwanzig Minuten wie aus einem Guss. Die Abwehr mit Marcel, Dominik, Danny und Justin stand sicher und 
viele Angriffe rollten in Richtung Dietkirchener Tor. Nach mehreren Chancen erzielte Jonas in der 15min. das viel umjubelte 1:0.
Luca konnte sich immer wieder, nach schönen anspielen aus dem Mittelfeld, über rechts in Szene setzen.
Nach der Pause erhöhte Dietkirchen den Druck, aber bis auf ein paar Unachtsamkeiten nach eigenen Eckbällen, standen wir sicher und kämpften um jeden Zentimeter.
Chancen gab es eine ganze Menge, wie der schöne Schuss von Danny oder der Lattenschuss von Tom, aber wieder war es Jonas vorbehalten nach 50min.
den Sack zuzumachen. 
Gespannt erwarten wir unser nächstes Spiel am Freitag. Wenn wir weiter so Zusammenspielen wie gegen Dietkirchen wird es schwer uns zu schlagen.
 
RSV 1918 Weyer e.V. / Sportplatz am Weilersberg / 65606 Weyer  | vorstand(at)rsvweyer.de